StromvermarktungUnser Portfolio am Markt

Ein wesentlicher Eckpfeiler unserer Arbeit ist der Handel bzw. die Vermarktung der Erneuerbare-Energien-Anlagen unserer Muttergesellschaft ENERPARC AG. Mittlerweile umfasst das von der Sunnic bewirtschaftete Anlagen-Portfolio eine Gesamtleistung von rund 6 GW und besteht etwa je zur Hälfte aus Wind- und Solarkraft. Unsere Windkraft stammt sowohl aus Onshore- als auch Offshore-Parks. 

Vermarktung oder Handel heißt in unserem Fall, den produzierten Strom aus den Photovoltaik- und Wind-Anlagen möglichst optimal zu handeln – also zu hohen Preisen im Markt zu verkaufen oder falls wir doch weniger produzieren als antizipiert, diesen günstig zurückzukaufen. Die Vermarktung findet in mehreren Stufen statt: der Day-Ahead-Auktion und dem Intraday-Handel.

Heute für morgenDay-Ahead-Auktion

Die erste und mit eine der wichtigsten Stufen ist die immer um 12:00 Uhr stattfindende Day-Ahead-Auktion an der EPEX- bzw. der EXAA-Stromhandelsbörse. Hier können wir bereits einen Großteil der für den jeweils kommenden Tag prognostizierten Produktionsmengen handeln. 


So funktioniert die Day-Ahead-Auktion

Bei der Day-Ahead-Auktion können alle Verkäufer und Käufer im europäischen Strommarkt ihre Angebote abgeben. Diese werden dann von der Börse zusammengeführt. So ergeben sich für jede Stunde des folgenden Tages die Day-Ahead-Preise. Diese Preise aus der Auktion dienen uns als Benchmark für den nächsten Tag.

Das ist unsere Aufgabe

Für die Day-Ahead-Auktion nehmen wir uns einen Großteil des Vormittags Zeit, um eine Einschätzung über die morgige Wetter- und Marktsituation abzugeben. Dafür schauen wir uns verschiedene Quellen und Prognosen zu unserer eigenen Produktion sowie der im gesamten deutschen und europäischen Markt an. 

Nicht nur die Produktion selbst, sondern auch die Nachfrage, Im- und Exporte sind hier relevante Größen, die wir bewerten und uns darauf basierend für den folgenden Tag positionieren.

Und darüber hinaus?

  1. Zusätzlich nehmen wir an zwei kleineren Auktionen teil: der EXAA-Auktion um 10:15 Uhr und der EPEX-Auktion um 15:00 Uhr. Hier werden deutlich geringere Mengen gehandelt und die Auktionen können zur Optimierung genutzt werden.

Unmittelbar und auf den PunktIntraday-Handel

Die nächste Stufe ist der Intraday-Handel. Hier können wir bis 5 Minuten vor Beginn der nächsten Stunde handeln. Dabei versuchen wir also fast bis zur letzten Minute, unsere Produktion optimal zu platzieren. 

Live-Analysen und Marktgeschehen

Für eine erfolgreiche Platzierung unserer Gebote analysieren wir kontinuierlich unsere Live-Produktion. Gleichzeitig beobachten wir z.B. Satelliten-Bilder mit Wolkenfeldern und haben natürlich die aktuellen Marktentwicklungen im Blick.

Das ist unsere Aufgabe

Beim Intraday-Handel müssen wir möglichst schnell auf Änderungen in den Vorhersagen reagieren. Zusätzlich werden wir von verschiedenen selbst entwickelten Algorithmen unterstützt, die Indikatoren und Signale aus dem Markt im Hintergrund auswerten und selbst Handelsentscheidungen treffen.

KontaktIhre Ansprechpartnerin

Melden Sie sich jetzt direkt bei unserer Expertin und lassen Sie sich individuell von uns beraten!

Diellza Hakaj

Sales Management Stromvertrieb

T +49 40 756 64 49 - 633
F +49 40 756 64 49 - 699
M +49 174 193 68 18

Weitere ThemenWir handeln Ökostrom

Als erfahrenes Energiehandelshaus kümmern wir uns für Sie um alle Leistungen rund um den Handel mit Erneuerbaren Energien: an den wichtigsten Strombörsen sowie im außerbörslichen Bereich.